Ausbildung Hufpfleger, Hufpflegeschule

Philosophie

Die Gesellschaft der Huf- und Klauenpflege e.V. besteht seit 1993 als eingetragener, gemeinnütziger Verein und arbeitet eng mit dem Weilborner Hof zusammen. Beide Institutionen einen die gleichen Ziele und Ideale eines heilvollen und natürlichen Umgangs mit Pferden. Unsere Mitglieder kommen aus Deutschland und den umliegenden Ländern:

  • Professionell arbeitende Hufpfleger, Huftechniker, Hufschmiede und solche, die es werden wollen
  • Innovativ orientierte Hersteller und Händler mit verschiedenen Produkten rund um den Huf
  • Am Huf interessierte Pferdefreunde


Wofür stehen wir?
Grundsätzlich wollen wir jedem Pferd ermöglichen, so oft und so lange wie möglich barhuf zu laufen. Dazu beurteilen wir sorgfältig die individuelle Veranlagung, die derzeitige Haltung und Nutzung sowie den momentanen Zustand der Hufe.
Das Barhufgehen stößt jedoch an seine Grenzen, wenn das Hornwachstum mit dem Abrieb nicht mehr übereinstimmt, wenn empfindliche Sohlen über ungeeignete Böden laufen sollen oder wenn eine orthopädische Korrektur besser über einen entsprechenden Beschlag zu erreichen wäre.
Dann erarbeiten wir gemeinsam mit dem Besitzer und, gegebenenfalls auch mit dem Tierarzt, eine passende Lösung, die der gegebenen Situation von Pferd und Reiter gerecht wird. Dabei bedienen wir uns innovativer Hufschutz-Produkte wie Hufschuhen oder Kunststoff-Beschlägen. So fördern wir die Entwicklung solcher Innovationen und helfen, diese am Markt zu etablieren.

Ihr Hufexperte von der GdHK auf dem Weilborner Hof

Schreibe einen Kommentar